AusdrucksSTARK - das Theaterlabor

Geplante Maßnahmen: Das Projekt AusdrucksSTARK ist eine theaterpädagogische
Maßnahme zur Vermittlung der für einen erfolgreichen
Berufseinstieg notwendigen Soft Skills, die durch die Corona-
Maßnahmen insbesondere bei Kindern aus Familien mit
herausfordernden Biographien oft nicht weiterentwickelt werden
konnten oder sich gar zurück entwickelt haben.

Zielgruppen: Jugendliche (zwischen 15 und 22 Jahren)

Zielwert der Teilnehmenden: 48 (6 Gruppen à 8 Teilnehmende/ pro Gruppe 12 Termine)

 

Aufbauend auf den drei verschiedenen Arten von Soft Skills verfolgen wir diese Ziele:
1. Stärkung der persönlichen Kompetenz: Selbstbewusstsein stärken und Befähigung zur
Selbstreflexion
2. Stärkung der sozialen Kompetenz: Umgang mit anderen Menschen und
zwischenmenschlichen Interaktion, Verbesserung der Ausdrucksfähigkeit.
3. Stärkung der methodische Kompetenz: Aneignung und direkte Umsetzung neuer
Qualifikationen im digitalen Kontext.
Mit Blick auf die Ansprüche an Hard Skills fokussiert sich das vorliegende Projekt auf einen
Teilbereich, der die Erfolge in allen anderen Bereichen meist stark beeinflusst: die sprachliche
Qualifikation der Berufseinsteiger*innen. In Bezug auf Sprachförderung verfolgen wir diese Ziele:
1. Erhöhung der sprachlichen Kompetenzen als wichtigstes Instrument für unser
zwischenmenschliches Miteinander.
2. Erweiterung des aktiven Wortschatzes und Förderung von Grammatik und Aussprache.
3. Erweiterung nonverbaler Zeichen, die bedeutsam für eine erfolgreiche Kommunikation sind,
durch Einbeziehung von Mimik, Gestik und dem gesamten Körper aus Ausdrucksmedium.

Unsere Veranstaltung

Wir freuen uns auf euch!

Das Projekt "Als die Spinne den Faden verlor" wird gefördert von: