Der CO2-Fußabdruck ist da! 

In unsere heutige Zeit rückt das Bewusstsein für eine nachhaltige Veränderung der Gesellschaft immer mehr in den Vordergrund. Um der wachsenden Bedrohung der Klimakrise entgegenzusteuern, bietet die Kulturküche ein alternatives und einzigartiges Modell der gastronomischen Geschäftsführung. Es ist ein radikaler und optimistischer Schritt, der alles daran setzt, in Harmonie mit den Kapazitäten der Natur zu fungieren. 

Knoblauch Zöpfe

Unsere Arbeit auf dem Acker hat mit dem Stecken der Knoblauch-Zehen im bitterkalten Frühjahr begonnen. An unserem Teamtag konnten wir weit über 100 Pflanzen ernten und haben daraus Zöpfe „à la francais“ geflochten, die im Seilerhäuschen zum Trocknen hingen. Andrew, unser Koch bedient sich fast täglich davon, was uns natürlich ermutigt noch mehr Knoblauch anzubauen!

Pleiten, Pech und Pannen

Ein kleiner Rückblick in eigener Sache muss manchmal sein: Galina hat sich vor mehr als einem Jahr, als die Kulturküche startete, einiges vorgenommen…

Die Kulturküche wird ein Nachhaltigkeitsteam bekommen. Genau da will ich hin! Bei den Teamtreffen geht es um jegliche Form der Nachhaltigkeit, von Essen bis zu sozialem Miteinander. Und dann ist es klar: Das alte Seilerhäuschen wird unsere Heimat werden.