LieblicherBlog_Startbild_SaisonKalender_WEB

Saisonale Ernährung – gesund & nachhaltig!

Saisonale & regionale Leckereien sind immer mehr im Trend.

Wir haben tolle, heimische Lebensmittel, die wir gerne wieder wertschätzen. Mit der Natur im Rhythmus zu sein und diese Geschenke dankend anzunehmen, gehört einfach zu unserer Einstellung in der Kulturküche. Wir legen großen Wert darauf und haben Freude am Kochen mit saisonalen & regionalen Leckereien.

Welche Vorteile saisonale Ernährung hat, erfährst du in unserem Blog.

7 Gründe, warum saisonales & regionales Essen so wichtig ist

Wasser_Web

Kennst du dein Wasser?

Gesundes Essen und Trinken liegt uns sehr am Herzen.

  • In der Kulturküche gibt es „Osmose gefiltertes & renaturiertes Wasser“
  • Was genau bedeutet das eigentlich und weshalb macht diese Wasseraufbereitung Sinn?
  • Welchen Mehrwert hat solch ein Wasser langfristig für unsere Gesundheit und auch für die Umwelt?
IMG-20200425-WA0000

Unterstützung unserer regionalen Bio- Landwirte – Erfahrungsberichte

Begonnen hat unsere Unterstützung der regionalen Bio- Landwirte in der Corona- Zeit. Dabei haben wir gemerkt wie wundervoll es ist, auf dem Feld mitwirken zu können und am Lebensmittelprozess dabei zu sein.

Es ist einfach bewegend, wenn man weiß, woher unser Gemüse kommt und was auf unseren Tellern landet, auch in unserer Kulturküche.

Frische regionale & saisonale Bio- Leckereien schmecken einfach besser!

Vielen Dank an unsere tollen Helfer, die mit uns auf dem Feld waren und geholfen haben. Unser Dank geht auch an unsere Bio- Landwirte!

In diesem Blog berichten unsere Helfer von ihren Erfahrungen.

Togo

Mittagessen to go – geht das nachhaltig?

Normalerweise wünschen wir uns einen engen Kontakt zu unseren Mitmenschen, beim gemeinsamen Mittagessen, in Gesprächen und bei ausgelassenen Musik-Sessions. All das ist momentan nicht möglich. Damit müssen wir einen Umgang finden, denn unser Tatendrang ist ungebrochen! Wir wollen diese Zeit daher so sinnvoll nutzen wie nur irgend möglich, weiterhin für andere da sein und wirksam werden. Und wir wollen einen allzu großen wirtschaftlichen Schaden für die Kulturküche vermeiden. Wir haben laufende Kosten, die weiterhin bezahlt werden müssen. Monat für Monat. 

Brotsuppe

Kein Brot für die Tonne!

Die Fasanenbrot Bäckerei aus Stutensee schenkt uns sehr viel Brot vom Vortag, das wir kostenlos an unsere Gäste weitergeben. Manchmal bleibt davon etwas übrig. Unsere Küchen-Jungs würfeln es gern und geben es angeröstet zur Suppe oder legen es in die Tiefkühltruhe für Zeiten mit Brotknappheit. Wir in der Kulturküche haben das Ziel, wirklich NICHTS zu verschwenden, ja, echt zero waste! Ambitioniert, aber machbar.

d745ac8d-9511-497b-b5c0-d61aca6e1715

In Zeiten von Corona müssen wir Alle neue Wege einschlagen – warum also nicht auch Unkraut jäten?

Der gesellige Mittagstisch im alten Seilerhäuschen fehlt uns allen mächtig. Dass wir nicht kochen und bewirten können, trifft aber auch unsere Lieferanten und Partner hart. Kurzfristig fallen unsere Bestellungen flach, aber: Das Arbeitsjahr der Landwirte lässt sich nicht anpassen an die neue Situation. Was auf den Feldern wächst, muss geerntet werden. So richtig arbeitsintensiv wird es bei den lokalen Obst- und Gemüseanbau-Betrieben im Lauf des April.