Unser Verein Lobin Karlsruhe e.V.

Menschen begegnen sich.
Menschen gestalten Gesellschaft.
Menschen erleben etwas gemeinsam.

Damit das klappt: gibt es Lobin!

Du hast eine schöne Idee? Du willst Menschen zusammen bringen? Vielleicht brauchst du Geld für deine Idee? Oder du suchst Menschen, die daran teilnehmen? Dann komm zu uns. Wir helfen dir. Gemeinsam bringen wir dein Projekt zum Fliegen. Und wir sorgen dafür, dass alle möglichst einfach von deinem Angebot erfahren.

Warum machen wir das?

Weil viele Menschen alleine sind und keinen Verein im Rücken haben. Sie haben eine tolle Idee und am Ende landet die Idee in der Schublade. Weil niemand von der Idee weiß und deshalb niemand mitmachen will. Weil Geld fehlt. Weil Kooperationspartner fehlen. Oder weil keine Räume dafür da sind… Diesen Menschen helfen wir! Wir vernetzen. Wir finanzieren. Wir veröffentlichen. Wir motivieren. Manche Menschen engagieren sich in ihrer Freizeit. Andere Menschen verdienen damit ihr Geld. Beides ist super. Wir helfen wo wir können. Gemeinsam schaffen wir alles.

Warum gibt es Lobin?

Lobin heißt: Auf- und Ausbau von Lokalen Bildungsnetzwerken. Es ist ein Projekt vom Ministerium für Soziales und Integration Baden Württemberg. Die Diakonie Württemberg hat es begleitet. Die Universität Tübingen hat es überprüft. Der Stadtjugendausschuss e.V. Karlsruhe hat 2013 mit Lobin angefangen. Seit 2017 gibt es den Verein. Er führt die angefangenen Projekte fort und entwickelt das Konzept weiter.
in der Kaiserstraße 41
Mit dem Schaufenster der Kulturküche ist ein weiterer Raum für wertvolle Begegnungen für Menschen und ihre Ideen entstanden.

Dieser soll ebenfalls ein Ort sein, in dem sich ein neues Miteinander entwickeln kann. Die große Fensterfront am Eckhaus der Kaiserstraße 41 ermöglicht es, offene Einblicke in die Ideen und Aktivitäten der Menschen zu geben.

Das Schaufenster der Kulturküche ist grundsätzlich von Montag bis Donnerstags in der Zeit von 08:00 bis 13:00 Uhr geöffnet.

Unsere Bewohner

Unsere Projekte & Partner

4

Aktuelle Einblicke


Aktuell sind im Schaufenster die Kunstwerke der Karlsruher Künstlerin, Farbzauberin und Graphic Recorderin Helena Neubert zu sehen. Als OVA sucht sie in ihren meist großflächigen und leuchtstarken Malerei die Verbindung zwischen Energie und Geist.
Genießt die Malereien am besten direkt vor Ort, denn gerade durch das lichtdurchlässige Schaufenster entfalten die Kunstwerke ihre besondere Strahlkraft.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!
Weitere Informationen zur Künstlerin gibt es auch unter: www.iamova.com

Ein Ort für dich!

Das Schaufenster der Kulturküche ist auch ein Raum, in dem du deine Ideen verwirklichen darfst!

Möchtest du einmal deine Arbeit im Schaufenster vorstellen?

Möchtest du dein Projekt mit dem Schaufenster umsetzen?

Möchtest du ein Event im Schaufenster veranstalten?

Kontaktiere uns! Schreibe uns deine Ideen gerne per E-Mail an live@kulturkueche-karlsruhe.de

#Zusammenhalt
#Zusammenkommen
#Zusammen etwas bewegen

Warum braucht es Together Karlsruhe?

Damit sich die Geschichte nicht wiederholt und wir die Entstehung von Parallelwelten verhindern.

Um Integration in unserer Gesellschaft lebendig zu fördern

Um gemeinsam Demokratie zu leben und die gesellschaftlichen Werte aktiv zu vermitteln.

Um Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund für Ehrenamt zu begeistern

Unsere Ziele

Die jungen Menschen mit und ohne Flucht- und Migrationshintergrund werden zu demokratischen, selbstbestimmten und engagierten Bürgerinnen und Bürgern.

Für wen ist Together Karlsruhe?

Für junge Menschen mit und ohne Flucht – und Migrationshintergrund von 17-27 Jahren (Schwerpunkt: Alleingereiste Minderjährige)
und alle die in Vielfalt zusammenkommen möchten!

Wer steht hinter Together Karlsruhe?

Eine Initiative von:
Lions Clubs aus Karlsruhe, Ettlingen, Waldbronn,
dem Leo-Club Karlsruhe und Sportkreisjugend Karlsruhe e.V.
Schirmherrschaft:
Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe
Konzeptentwicklung mit: Büro für Integration

Zeitraum: ab 2017

Weitere Informationen auf www.together-karlsruhe.de

Empatieworkshop

Anders sehen

Mit Hilfe des Workshops und verschiedenen Stationen des „Ausprobierens“ sollen Sehbeeinträchtigung erlebbar gemacht und Kinder für das Thema Sehbeeinträchtigung und Inklusion sensibilisiert werden.

Bei Interesse uns gerne kontaktieren: s.uhle@lobin-karlsruhe.de

Projektzeitraum: ab 2018

Projektförderung: Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugendliche im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben!

Über Teamgeist und Rapskills zum Erfolg

Schüler*innen unterschiedlichen Alters (11-16), unterschiedlichen Leistungsniveaus, von unterschiedlichen Schultypen, aus unterschiedlichen Orten Baden-Württembergs entdecken und entwickeln in insgesamt zehn Workshops ihr Talent für Rap und Hip-Hop, qualifizieren sich durch Teamgeist, Toleranz, persönliche Weiterentwicklung und durch „Rapskills“ für das Finale des „Raptalent-Wettbewerbs“, performen ihren gemeinsamen Song vor einem öffentlichen Publikum und erstellen ein gemeinsames Musikvideo.

Raptalent

 

Zeitraum: September 2018 – August 2019

Projektdurchführender: Christian Heneka

Projektförderung: Innovationsfond Kunst Baden-Württemberg; Partnerschaft für Demokratie Landkreis Karlsruhe – Bundesprogramm Demokratie leben; Heidehof-Stiftung
Spenden: Sparkassenverband Baden-Württemberg;
Sachspenden – Preise: Firma Jacob Elektronik Karlsruhe, Rockshop Karlsruhe

Alle Informationen, Presseberichte und Videos zum Raptalent 2019
Link zum Final-Video

SBBZ Albschule

Sommer Ferien Spaß

Inklusives Ferienangebot für Kinder des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums (SBBZ) Albschule Karlsruhe in Kooperation mit Ferienangebot des Stadtjugendausschuss e.V. Karlsruhe an der Ganztagsgrundschule (GTS) Weiherwaldschule.

Zeitraum: 29.07.2019 bis 09.08.2019

Kontakt & Anmeldung: Sabine Uhle, Anfragen via e-mail an s.uhle@lobin-karlsruhe.de

Gefördert von: Stadt Karlsruhe

Internationaler Jugendaustausch

zwischen Karlsruhe - Tiflis / Georgien

Internationaler Jugendaustausch zwischen Karlsruhe und Tiflis/ Georgien

Natia Roth wuchs in Georgien auf. Als junge Frau flüchtete sie aus ihrem von Krieg und Diskriminierung geprägten Heimatland nach Deutschland. Heute möchte sie Organisationen und Menschen in Georgien unterstützen und sie mit Karlsruhe vernetzen. Künstler ohne Grenzen setzt sich dafür ein, dass ihr Traum Realität wird.

 

Im Rahmen der Heimattage 2017 reisten 6 Jugendliche und 4 Erwachsene aus Karlsruhe/Neureut mit einem selbst gedrehten Kurzfilm zum Internationalen Filmfestival „Tbilisi Sunrise“.
Zwischen den deutschen und georgischen Jugendlichen entstanden Freundschaften und wir versprachen, eine Gruppe georgischer Jugendlicher nach Karlsruhe einzuladen.
Dieses Vorhaben wurde im August 2018 verwirklicht. 8 junge Menschen und 2 Begleiter reisten von Georgien nach Karlsruhe und erlebten die kulturelle Vielfalt unserer Stadt mit ZKM, Schlosslichtspielen, Kulturfesten, Kamuna, Landesmedienzentrum und vielem mehr.

Wir danken allen, die sich dafür engagiert haben, diesen Jugendaustausch zu ermöglichen.

Projektzeitraum: 10 Tage im August 2018

Projektleitung: Natia Roth, Erzieherin bei der Stadt Karlsruhe

Projektbegleitung: Susanne Keßler, Sonderpädagogin

Kooperationspartner: Jugendpalast Tblisi, Lobin Karlsruhe e.V.

Tiyatro Diyalog

Faust

Lobin unterstützt Tiyatro Diyalog

FAUST, DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL verbindet Sprechtheater mit epischen Elementen, Improvisationstheater und internationaler Musik. Das Publikum wird durch interaktive Elemente ins Stück eingebunden und zur Auseinandersetzung angeregt. Ausgangspunkt ist die klassische Weltliteratur: Faust I, Johann Wolfgang von Goethe.

Während Faust aus einer seelischen Not heraus handelt, welche ihn fast bis in den Suizid treibt, widerfährt Menschen in der heutigen Zeit in ihren Heimatländern wirtschaftliche und existentielle Not, die Anlass für Auswanderung ist.
Gerade Jugendliche mit Migrationshintergrund, die versuchen, sich in der Gesellschaft zu recht zu finden, haben ein feines Gespür für die Möglichkeiten und Schwierigkeiten in der Gesellschaft. Diesen Prozess des Sich-Findens und des aktiven Gestaltens der eigenen Existenz ins Bewusstsein zu rücken, zeigt die Hauptfigur „Faust“ exemplarisch auf.

Projektleitung: Tiyatro Diyalog mit Rusen Kartaloğlu
Gefördert von: Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben

Weitere Theaterprojekte von Tiyatro Diyalog wurden von Lobin Karlsruhe begleitet und organisiert:

Das Königsbuch

„Das Königsbuch“ oder „Die größte Geschichte der Welt“ war ein interkulturelles Theaterstück für Eltern und Kinder ab 5 Jahren.

Impromärchen und Ein Märchen in 2019

In enger Kooperation mit der VKL-Klasse (Vorbereitungsklassen für Kinder mit nichtdeutscher Herkunftssprache) der Hardtschule in Karlsruhe wurde anhand eines bekannten, zuvor im Unterricht erschlossenen deutschen Märchens und mit theaterpädagogischen Einheiten ein freies Theaterstück erarbeitet.

Berufstraining

PROJEKTRAUM.west

Lobin unterstützt: PROJEKTRAUM.west

Mit dem Projekt Berufstraining stärken wir junge Menschen mit Handicap für ihre berufliche Zukunft, indem sie betriebswirtschaftliche Prozesse von der Produktion bis zum Verkauf erleben und mitgestalten. Sie stellen upgecycelte Produkte her und verkaufen sie beim Designmarkt jubezmade in Karlsruhe. Alle dafür notwenigen Schritte planen wir in einem partizipatorischen Prozess mit den jungen Menschen und setzen sie gemeinsam mit ihnen profesionell um. Die Produkte sind upgecycelt und schützen somit nachhaltig unsere Umwelt.

Projektleitung: Paula Belzer
Gefördert von: 24-Stundenlauf für Kinderrechte

Filmprojekt

Murad Atshan

Lobin Projekt von: Filmemacher Murad Atshan

Film-Workshops für Kinder und Jugendliche aus Jugendzentren, Kita und Schulen

Ziel:

Unterschiedliche Bildungskategorien, wie zum Beispiel MINT & Natur oder Kunst & Kultur, von jungen Menschen auf ihre Art und Weise darstellen lassen.

Kooperationspartner:

AWO Kita Aufwind, Schillerschule, stja-Team der Grundschule am Wasserturm, Kinder- und Jugendhaus Südstadt

Sommerfest

Kinder- und Jugendtreff Südstadt-Ost

Lobin unterstützt: Kinder- und Jugendtreff Südstadt-Ost

Das SOMMERFEST AM BÜRGERZENTRUM am 22.7.2016 als Begegnungsplattform zwischen altem und neuem Stadtteils.
Mit Kaffee, Kuchen, Barbecue wie auch Flamenco, Live-Musik, Slackline, Wasserspielen etc.

Veranstalter:

Kinder- und Jugendtreff Südstadt-Ost

Kooperationspartner:

Schule am Wasserturm, AWO Kita Aufwind und Bürgerinnen und Bürger der Südstadt