Welche Kräuter und Lebensmittel wachsen zu dieser Zeit?


Welche Geschichten und Mythen gibt es zu diesen Naturfesten?


Wir feiern die Geschenke der Natur

begleitet von einer Wildkräuterpraktikerin und einer Ernährungsberaterin.

Für alle von 4 – 99 Jahren

kostenfrei

Möchtest du auch mitmachen, dann melde dich gerne bei uns.

Die Termine für die Workshpos und Events sind:
 
23.03.2024
09.05.2024
22.06.2024 
10.08.2024
14.09.2024
02.11.2024
21.12.2024
01.02.2025

Anmeldung:

kunst-kultur@kulturkueche-ka.de

Workshop zuR Sommersonnenwende am 22.06.24

Workshop 10-17 Uhr:

Mit
Kräuterwanderung
Geschichten rund um die Sommersonnenwende
Picknick
und vielem mehr

Diesmal bei Liebliches Leben in Grünwinkel.

www.lieblichesleben.de

Bei Anmeldung bekommt ihr noch die genaue Wegbeschreibung.

Wir freuen uns auf euch!

Workshop zuR FühlingsMitte am 09.05.

Workshop ab 10 Uhr:

Mit
Kräuterwanderung
Geschichten rund um die Frühlingsmitte
Kochen mit saisonalen Lebensmitteln
und vielem mehr

Danach ab 17 Uhr:
Fest zur Frühlingsmitte

mit Paul Blau – Ein Chanson Konzert

und DJs

Kulturküchen Leckereien

Workshop zum Fühlingsanfang am 23.3.

Workshop ab 10 Uhr:

Mit
Kräuterwanderung
Geschichten rund um die Tagundnachtgleiche
Kochen mit saisonalen Lebensmitteln
Frühlingshaftem Gestalten der Hochbeete

Danach ab 17 Uhr:
Fest zum Frühlingsanfang

Mehr über das Projekt Wendezeiten

Was ist, wenn wir durch das Feiern mit der Natur, dem Feiern der Jahresfeste, wieder einen Bezug zu unserer Umwelt bekommen?

Was ist, wenn wir uns achtmal im Jahr einen ganzen Tag lang mit dem jeweiligen Jahresfest beschäftigen. Warum werden sie gefeiert?

Was für Geschichten und Mythen ranken sich darum?

Welche Pflanzen wachsen in den einzelnen Jahreszeiten?

Was können wir alles mit Pflanzen anstellen – kulinarisch, kosmetisch, gesundheitlich oder handwerklich?

Wie gut tut uns die Natur, wenn wir einfach in ihr sind?

Uns bewusst machen, wie sie uns beschenkt und dass es um Gegenseitigkeit und Dankbarkeit geht.

Und natürlich geht es ums Feiern, was wir bewusst viel zu wenig tun. Der Mensch hat schon immer Feste gefeiert. Damit ehren wir andere Menschen, vollbrachte Tätigkeiten werden honoriert, wir danken, wir schließen Bunde. Wir feiern Feste, um uns bewusst zu machen, wann etwas beendet ist oder anfängt. Und natürlich auch um sich Gutes zu tun.
Es sind Übergangszeiten, Zeiten, in denen sich etwas wandelt. Und das dürfen wir ganz bewusst wertschätzen und feiern.

Tagsüber werden wir mit einer Gruppe von bis zu 20 Menschen von 4 -99 Jahren unterschiedliche Themen mit Bezug auf Natur und Pflanzen beleuchten und praktisch arbeiten. Die Themen werden im Vorfeld durch eine Vorbereitungsgruppe ausgewählt. Inhalte sind z.B.: Kräuterwanderung, Geschichten zu den Jahreskreisfesten, Kochen mit saisonalen Produkten und mehr. Begleitet wird der Tag von einer Wildkräuterpraktikerin und Ernährungsberatung. Am Ende des Tages findet ein Fest statt, bei dem weitere Menschen dazukommen können.

Das Projekt ist unterstützt von:

Unterstützt durch das Ministerium für Soziales,
Gesundheit und Integration aus Landesmitteln,
die der Landtag von Baden-Württemberg
beschlossen hat.