Unsere Veranstaltungen und Workshops sind momentan online

oder Aktionen im Rahmen von unserem ToGo! Wir freuen uns auf euch!

Hast du Ideen, wie du dich einbringen möchtest, dann melde dich gerne bei uns!

Mrz
25
Do
Be my holobiont: Workshop „Bokashi selber!“
Mrz 25 um 18:30

Liebe Ärmel-Hoch-Krempler,

es geht weiter im digitalen Format: In den nächsten Wochen werden wir noch zwei Ausgaben von „Holo-be-online“ zu den Themen Saatgut und Pflanzengesundheit anbieten. Wie gewohnt könnt Ihr Euch unkompliziert reinklicken unter live.kulturkueche-karlsruhe.de.
Und auch der Workshop zum Thema „Bokashi selber!“ wird Ende März im Netz ablaufen müssen. Allerdings könnt Ihr Euch auf diesen Termin mit einem Handout vorbereiten und parallel daheim Eure Bokashi-Eimer mitbasteln. Wer mitmachen mag, bitte unter info@urbanegaerten.org anmelden. Und dann geht es auch ganz bald raus ins Freie!

Wir freuen uns auf Euch,
Euer Konzeptteam Carmen, Lena, Galina, Nadine, Sandra und Steffi

 

Do., 25.03.
Workshop „Bokashi selber!“ – findet online statt! Anmeldung erforderlich unter info@urbanegaerten.org
18.30 Uhr / Beginn praktischer Teil (Workshop) / Dauer: ca. 30 Minuten
Ab 19 Uhr / Input zu Effektiven Mikroorganismen und Mikrolebewesen / Dauer: ca. 50 Minuten

In diesem Online-Workshop und anschließendem Wissens-Input lernt ihr, wie ihr in der Stadt Lebensmittel- und Pflanzenreste mithilfe von Effektiven Mikroorganismen selbst kompostieren könnt. Unterstützt werden wir von Thomas Untucht, Mikrobiologe, der uns bei Fragen zu Mikrolebewesen zur Seite steht.
Vor dem Workshop schicken wir euch per Mail ein Handout als Vorbereitung für den praktischen Teil. Die Kulturküche stellt euch kostenfrei Gastro-Eimer zur Verfügung, um diese für euren Bokashi zu nutzen. Einfach in der Kulturküche vorbeischauen und danach fragen. Wichtig: ihr braucht zwei ineinander-stellbare Eimer und mindestens einen Deckel dafür. Alles sollte luftdicht abschließen. Die Effektiven Mikroorganismen könnt ihr bei verschiedenen Internetshops günstig bestellen.

 

 

„Be my holobiont“ ist ein Projekt von Kulturküche Karlsruhe, Lobin e.V., bunch e.V. und Draussensein e.V.
gefördert von Fonds Soziokultur, Heidehof-Stiftung und gemeinnütziger Treuhandstelle Hamburg